become a better designer in 30 days

 

become a better designer in 30 days

Als ich vor kurzen mein Design Portfolio aktualisiert habe, ist mir aufgefallen, das es einige Projekte gibt, die noch nicht in meinem Portfolio vertreten sind, oder Projekte für internationale Kunden, die zwar sehr umfangreich und mit viel Verantwortung verbunden waren, aber dann manchmal doch nicht zu hundert Prozent meine Fähigkeiten als Graphic Designerin wieder spiegeln.

Deshalb habe ich mir für diesen Monat ein Ziel gesetzt: In 30 Tagen ein besserer Designer zu werden. Da ich, wie ihr vielleicht schon auf Instagram/Facebook mitbekommen habt, momentan sehr viel illustriere bzw. an Handlettering-Projekten arbeite, kommt Graphic Design momentan etwas zu kurz. Um das zu ändern möchte ich die nächsten 30 Tage jeden Tag ein Projekt fertigstellen. 

Hierzu habe ich mir natürlich einen Projektplan erstellt. Ziel soll es natürlich nicht nur sein, wieder mehr Graphic Design am Computer in meinen Alltag zu bringen (vor allem Branding, Webdesign und Layout) sondern auch neues zu lernen - wie zum Beispiel 3D oder Texten.

Den Anfang des Projekts macht eine Stärken/Schwäche Aufstellung, um zu evaluieren, an welchen Fähigkeiten ich in diesem Monat ganz besonders arbeiten möchte.

Nachdem ich all meine Referenzen durchgeblättert hab (das Durchstöbern diverser Festplatten hat mich sehr viele Stunden gekostet und vor allem viele lustige Momente beschert - wir kennen alle die Designs aus den Anfangszeiten, die wir schon längst verdrängt haben, weil sie so fürchterlich waren) konnte ich feststellen, welche Projekte in meinem Portfolio noch fehlen. Einerseits zählt hierzu definitiv Webdesign/App-Design sowie 3D. Meine Editorial Design Referenzen könnte ich auch noch etwas ausbauen und erweitern.

In den nächsten 30 Tagen werde ich also - unter anderem - daran arbeiten, diese Lücken zu füllen und ich möchte euch auf diese "Reise" mitnehmen. Gerne lade ich euch auch dazu ein bei dieser Challenge mitzumachen :)

Unter dem Hashtag #becomeabetterdesignerin30days könnt ihr dieses Projekt auch auf Instagram verfolgen und falls ihr mitmacht, natürlich auch eure Projekte unter dem Hashtag online stellen. Ich freu mich schon auf diese Herausforderung und bin gespannt, was ich nach 30 Tagen erreicht habe.